Neuer Flyer Sportangebot Stand Okt. 2016

5./6.11.2016: Überraschungssieg auf
Niedersachsenebene: TuS –Turnerinnen schreiben Geschichte!

Mit dem Gewinn der Landesliga 2 haben die Kunstturnerinnen des TuS Engter ihren bisher größten Teamerfolg erzielt. Im Niedersachsenfinale, das in Wellendorf stattfindend praktisch zu einem Heimwettkampf für die Athletinnen der Region mutierte, setzte sich der TuS gegen die jeweils zwei stärksten Mannschaften aller vier Bezirke durch.

Ein erstes Achtungszeichen setzte Startturnerin Mareike Langenberg am Schwebebalken, den sie prompt als Punktbeste unter 40 Akteuren absolvierte. Johanna Meier, Lotta Brüggemann sowie Salomé In der Stroth präsentierten sich ebenfalls ohne Wackler und sorgten für einen Überraschungssieg an diesem Gerät. Selbstbewusst ging es durch den Wettkampf, in dessen Verlauf mit Lia Becker, Marie Bei der Kellen, Julia Merhof und Paulina Exner vier weiter TuSlerinnen zu wichtigen Stützen des Teams avancierten. Ein weiteres Highlight setzten die 12-17-Jährigen mit dem Höchstwert am Sprung, zu dem ein gelungener Mix aus abzugsarmen Handstützüberschlägen sowie komplizierten Kürsprüngen führte. „Ein phänomenaler und fehlerloser Durchgang“, resümierte Trainerin Kirsten Schories, die sich begeistert darüber äußerte, „dass es ausgerechnet beim Saisonhighlight perfekt lief“. Ariane Kaminski und Verena Mielke, die als Kampfrichterinnen fungierten, ergänzten: „Nachdem wir bereits 2014 die Bronzemedaille in dieser Wettkampfklasse erreicht hatten, klappte es im vergangenen Jahr mit Rang sieben weitaus weniger. Daher hielten sich die Erwartungen für 2016 in Grenzen. Umso fantastischer, dass uns nun so ein Coup geglückt ist.“ Kassenwart Manfred Buddeke jubelte mit den Engteraner Sportlerinnen, die mit dem Titel vor TSV Buchholz 08 und VFL Hameln nicht nur Vereinsgeschichte geschrieben haben: Kein Klub im Osnabrücker Turnkreis konnte in den vergangenen Jahrzehnten einen größeren Teamtriumph feiern. Ein Blick auf die Ergebnisliste zeigt die Einzelerfolge im Feld der acht teilnehmenden Delegationen auf: Neben Langenberg setzte sich besonders In der Stroth als stärkste Mehrkämpferin sowie Beste an Sprung und Barren in Szene. Brüggemann wurde Zweite am Boden und Dritte am Sprung.

Mit Eleana Hauerhof, Sina Lahrmann, Lenya Menkhaus, Sophie Streich-Bruning sowie Ameline Uphues hatten sich weitere Engteraner Athletinnen für das Ligafinale qualifiziert. Im Zusammenspiel mit Greta Sander und Hannah Yasar erkämpfte sich in der Landesklasse die als TG Lohne-Engter startende Mannschaft Position vier. Nach einem gelungen Start konnten die 9-12-Jährigen ihre Trainingsleistungen am Balken nicht abrufen und verloren den Kampf um Edelmetall. „Platz vier stellt dennoch eine tolle Ausbeute dar. In dieser Klasse ist es nach wie vor schwierig, nach vorne zu kommen. Jedes Jahr arbeiten wir uns aber näher an das Treppchen heran“, so das Trainerinnentrio, das dem Nachwuchs seinen Respekt zollte.

 

 

 

Ü 32 Meister der Sommer Saison 2016

Dirk Fisste, Stellv. Bürgermeister von Schleptrup und Ralf Korswird, Vorsitzender TuS Engter, gratulieren der Mannschaft um Kapitän Mark Schwarz und Teammanager Christian Stehr zur verdient erreichen Meisterschaft. Natürlich ließen es sich die Mannschaften aus Bramsche, Achmer, Hesepe und Kalkriese nicht nehmen, bei der Pokalübergabe anwesend zu sein. Alle freuten sich über die vom Verein TuS Engter gesponserten Getränke und dlie leckeren angerichteten Gerichte der Clubhauswirtin Karin Mergler und ihrer Crew!

Ü 32 Meister 2016

Die stolzen Gewinner mit dem Pokal

 

Clubhauswirtin Karin und ihr Team hinter der Theke bei der Ü32 Meisterfeier

 

++++ TERMINE - 2016 TERMINE - 2016 TERMINE ++++

Jahresterminkalender 2016

 

siehe auch Jahresterminplan in der Rubrik Termine und Veranstaltungen

<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>