WANDERABTEILUNG

ACHTUNG! Alle neuen Termine der Wanderabteilung sind unter den Veranstaltungen zu finden! 

 

Die Wanderabteilung wurde im Jahre 1977 gegründet und verfügt derzeit über rd. 20 aktive Wanderer.

 

 In den letzten 21 Jahren wurden folgende Wege erwandert:

In den letzten Jahren wurden folgende Wege erwandert:

Mühlenweg am Wiehengebirge                     90,0 km

Friesenweg                                                  183,5 km

Westfälischer-Frieden-Weg 1648                  70,0 km

Erich-Gaertner-Weg mit Wittekindsweg        90,0 km

Töddenweg                                                 111,0 km

Bohmter-Kleeblatt-Weg                               52,0 km

Meller Ringweg – Grönegauweg                 90,0 km

Ringweg „Georgsmarienhütte“                   50,0 km

Birkenweg                                                  90,0 km

Osnabrücker Ringweg                              70,0 km

Gesmolder Ringweg                                 30,0 km

Pickerweg                                               107,0 km

Arminiusweg                                            100,0 km

Ems-Hase-Hunte-Else-Weg                    170,0 km

Hagener Rundwanderweg                        51,0 km

Töddenland-Rundwanderweg                  135,0 km

Mühlenweg am Wiehengebirge                  90,0 km

Dat Hasberger Rundpättken                       28,0 km

Birkenweg                                                  90,0 km

DiVaWalk (Diva-Weg)                               105,0 km

Bissendorfer Burgenweg                            75,0 km

Bersenbrücker-Land-Weg                        292,0 km

 

 

Wegebeschreibung Bersenbrücker-Land-Weg (2016)

Dieser etwa 300 km lange Wanderweg ist ein neuer Wanderweg im nördlichen Osnabrücker Land, sprich im Altkreis Bersenbrück.

Die Landschaft des Altkreises Bersenbrück im Osnabrücker Nordland ist ungewöhnlich vielseitig und reizvoll, kulturell wie geschichtlich interessant:

  • das stille Hahnenmoor im Nordosten

  • das Wiehengebirge im Süden, das sich von Achmer, über Pente, Engter bis Kalkriese hinzieht

  • die stattlichen Bauernhöfe mit ihren reich geschmückten Giebeln im Artland zwischen Gehrde, Badbergen und Menslage im Nordosten

  • die weite reich gegliederte Landschaft um Neuenkirchen, Voltlage, Hollenstede und Schlichthorst

  • die Maiburg mit ihren Mitschwäldern und Sagen zwischen Bippen und Schwagstorf

  • Ankum mit der mächtigen St. Nikolaus-Kirche

  • die Moorlandschaft bei Vörden

  • die Stadt Fürstenau mit ihrer Burg

  • die vielen uralten Steingräber bei Ankum, Berge, Hekese und Eggermühlen

  • die Geestlandschaft zwischen Fürstenau und Vechtel im Westen

  • das fachwerkreiche Quakenbrück

  • das einsame Kloster Börstel mitten im Wald zwischen Berge, Anten und Grafeld

  • die Kirchenburgen in Menslage und Alfhausen

  • der Alfsee zwischen Alfhausen und Rieste

  • die Wiesen zwischen Kettenkamp und Nortrup

  • die ehemalige Tuchmacherstadt Bramsche mit der eindrucksvollen St. Martinus-Kirche

  • die Hügellandschaften vom Gehn bei Ueffeln über die Ankumer Berge bis zum 91 m hohen Kreuzberg im Börsteler Wald

  • die Hase, die von Bramsche über Sögeln, Rieste, Alfhausen, Bersenbrück, Badbergen und Quakenbrück den östlichen Teil prägt

  • Bersenbrück mit seinem vollständig erhaltenen ehemaligen Kloster

  • die Kiefernwälder mit dem Gräberfled nördlich von Merzen

  • der sücwestlicheste Punkt, das „ Dreiländer-Eck Messlage“ bei Settrup

  • im äußersten Südosten der Bereich um Kalkriese mit dem höchsten Berg dieser Region, der 157 m messenden Schmittenhöhe, hinunter zu dem geschichtsträchtigen Schlachtfeld, wo die Römer unter Varus den Germanen mit ihrem Anführer Arminius 9 nach Christus unterlagen, über den Mittellandkanal bis zum Moor mit der geheimnisvollen Burg Alt Barenaue

und alle anderen reizvollen Flecken im Bersenbrücker Land.

 

 

Die Wanderungen finden grundsätzlich einmal im Monat an einem Sonntag ab 07.00 Uhr bzw. 08.00 Uhr statt und führen über eine Strecke von ca. 10 km. Abfahrt mit Privatfahrzeugen ist generell vom Clubhaus des TuS Engter am Sportplatz Schüttenheide, Engter Kirchweg 25, 49565 Bramsche-Schleptrup.

 

Neben den offiziellen Wanderungen gibt es im Jahr noch zusätzlich eine Grünkohlwanderung im Januar, eine Grillwanderung oder einen Tagesausflug, eine Fahrradtour, eine mehrtägige Ausflugsfahrt im September und eine Weihnachtswanderung im Dezember.

 

Weiterhin beteiligt sich die Wanderabteilung an Wandertagen (z. B. Wiehengebirgstag) und Zusammenkünften von anderen Vereinen und Verbänden.